Eichenauer STADTRADELN vom 13. September bis 3. Oktober 2020!

Stadtradel Postkarte Vorderseite 2020

Eichenau und der gesamte Landkreis Fürstenfeldbruck werden auch in diesem Jahr wieder STADTRADELN: Vom 13. September bis 3. Oktober heißt es kräftig in die Pedale treten und Radlkilometer sammeln.

Jeder, der in Eichenau lebt, wohnt, arbeitet, zur Schule geht oder einem Eichenauer Verein angehört, darf mitradeln. An insgesamt 21 aufeinanderfolgenden Tagen sollen möglichst viele Strecken – zur Arbeit, in der Freizeit oder im Alltag – mit dem Rad zurückgelegt werden. Alle Radlkilometer werden in einem Online-Radkalender erfasst. Alle Informationen und Spielregeln zum STADTRADELN und die Möglichkeit, sich und/oder ein Team anzumelden, finden Sie unter www.stadtradeln.de

Die beliebte und langjährige Fahrrad-Kampagne des Klima-Bündnis war für den gesamten Landkreis Fürstenfeldbruck ursprünglich schon für Mai geplant, wurde allerdings wegen Corona verschoben. Einen Grund, das Stadtradeln 2020 gänzlich abzusagen, sehen die STADTRADELN-KoordinatorInnen des Landkreises nicht. Vielmehr sei das Fahrrad derzeit das sinnvollste Verkehrsmittel und ermögliche den Menschen, die Alltagswege mit einem vergleichsweise geringen Infektionsrisiko zurückzulegen. Deshalb Radfahren und Radkilometersammeln!

Der ADFC hat für die STADTRADLERINNEN und STADTRADLER für Sonntag, 13. September, eine kleine Auftakttour in Planung, soweit es die dann geltenden Corona-Regeln zulassen. Nähere Informationen hierzu entnehmen Sie bitte ab Anfang September der Tagespresse oder hier unter www.eichenau.de . Eine eigene Eichenauer Auftakttour ist nicht geplant.

 

Radeln für ein gutes Klima
vom 13. September bis 3. Oktober 2020

anmelden unter www. stadtradeln.de 

informieren unter www. eichenau.de

Sie haben Fragen oder keinen Internetzugang?
Dann kontaktieren Sie die Gemeinde Eichenau unter

Telefon 08141 730 102  oder E-Mail [Klicken für E-Mail]


Wir freuen uns auf eine neue STADTRADEL-RUNDE mit Ihnen!

Ihre STADTRADELN-Koordinatoren

drucken nach oben