03/2020

Auf ein Wort

Foto Münster März 2018 klein

Liebe Eichenauerinnen, liebe Eichenauer,

am späten Abend des 15. März werden wir wissen, wie sich das oberste Verwaltungsorgan Eichenaus, der Gemeinderat, für die Jahre 2020 bis 2026 zusammensetzt. Sie können seine Mitglieder mit 24 Stimmen aus 120 Gemeinderatskandidaten wählen.

In den kommenden sechs Jahren steht auch in Eichenau die Bewältigung zahlreicher großer Aufgaben an. Aufgrund der Attraktivität des Großraums München bestehen die bekannten Wachstumsfolgen, neben steigenden Grundstückspreisen stetig zunehmender Verkehr. Da Eichenau keine nennenswerten Ausweitungsmöglichkeiten mehr hat, wird Nachverdichtung vor allem im Bereich der Hauptstraße und des Bahnhofs ein großes Thema sein. Auch wird die Weiterentwicklung der Mobilität in der Diskussion bleiben. Darüber hinaus gilt es die Einnahmen der Gemeinde signifikant zu verbessern, um den zukünftigen Aufgaben nachmittäglicher Betreuung von Grundschülern einerseits und den Anforderungen an seniorengerechte Freizeitgestaltung und Erhalt und Ausbau von Pflegestrukturen andererseits im sozialen Bereich Rechnung tragen zu können.

Weitergehende Überlegungen bei der Klimaoffensive Eichenau, insbesondere die Vollendung des energetischen Sanierungskonzeptes gemeindlicher Bauten werden ebenfalls großen Raum einnehmen. All dies muss kompetent, verantwortungsvoll und zukunfts-orientiert im Gemeinderat entwickelt werden.Sie bestimmen durch Ihre Auswahl, d.h. die Wahl einer ganzen Liste, dem Panaschieren über verschiedene Listen hinweg oder dem Kumulieren einzelner Kandidaten ganz konkret, welche Personen in den Gemeinderat kommen. Dies ist gelebte Demokratie, denn diese basiert auf der Auswahl. Sie sehen, auf Ihre Stimme kommt es an. Bitte machen Sie von Ihrem Wahlrecht – per Briefwahl oder an der Wahlurne – Gebrauch.

Einen schönen Frühjahrsbegin

Ihr
Peter Münster
Erster Bürgermeister

drucken nach oben