12/2021

Auf ein Wort

Foto Münster März 2018 klein

Liebe Eichenauerinnen,
liebe Eichenauer,

vor Weihnachten ist die große Zeit der Spendenaufrufe. Auch in dieser Ausgabe bitten die Freiwillige Feuerwehr und die Gemeinde für „1000 Schulen für unsere Welt“ um Spenden, aber auch viele Eichenauer Vereine sind gemeinnützig und sicher für Spenden dankbar.

Bürgerschaftliches Engagement lebt aber nicht nur von Spendentätigkeit, auch tätige Mithilfe ist gerne gesehen. So ist die stundenweise Entlastung von pflegenden Angehörigen beispielsweise eine sehr verdienstvolle Aufgabe, ebenso die Betreuung körperlich und geistig eingeschränkter Mitbürgerinnen und Mitbürger oder der Besuchsdienst in Krankenhäusern und Heimen. Gleich mehrere Organisationen in unserer Gemeinde bieten solche Unterstützung an. Sie können dies jedoch nicht ohne Menschen, die sie dabei tatkräftig unterstützen.

So sind entlastende Dienste oder pflegenahe Dienstleistungen bei Nachbarschaftshilfe, Caritas Sozialstation, Kranken- und Altenpflegeverein, Seniorenbegegnungsstätte und Diakonie stark nachgefragt. Sollten Sie Interesse und vielleicht sogar Vorkenntnisse in diesen Bereichen haben und sich darüber hinaus neu oder erneut betätigen wollen, so können Sie sich gerne an uns unter der Tel.Nr. 730-101 oder einen der Dienste direkt wenden. Für manche Menschen wird dann auch nach dem großen Fest Weihnachten wahr.

Sollten Sie bereits geimpft sein, so unterziehen Sie sich bitte einer Boosterimpfung, sollten Sie noch nicht geimpft sein, so überlegen Sie bitte, ob Sie sich doch impfen lassen wollen, wenn Sie dies können.

Nur so wird es uns gelingen, die augenblicklich dramatische Situation beherrschbarer zu gestalten.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen eine besinnliche Adventszeit und ein gesegnetes Weihnachtsfest

Mit den besten Grüßen

Ihr
Peter Münster
Erster Bürgermeister

drucken nach oben